Es stinkt.

Die Strände von Sihanoukville sind schön, einige sehr schön, fast vergleichbar mit denen in Thailand.

Prek Treng Strand, N von Sihanoukville

Immer mehr Touristen wissen das zu schätzen, vor allem weil die meisten Strände noch nicht überlaufen sind. Sie sind so wie die thailändischen vor 20 Jahren. Doch dieses touristische Potenzial wird von den Behörden und vielen – auch touristische-orientierten – Unternehmen vor Ort nicht erkannt.

The Phnom Penh Post, May 24, 2011

Abwasser vor der Küste.

So auch in diesen Tagen wieder, wo einzelne Strände mit brachigem stinkenden Abwasser verschmutzt sind. Erste Gäste sollen bereits vorzeitig abgereist sein. Zum Glück hat die Regenzeit begonnen und es sind nur wenige Touristen in der Stadt.

Doch wie immer fühlt sich niemand so recht verantwortlich: man versucht aufzuwiegeln und zu verharmlosen. Und so wird touristische Sihanoukville  Schritt für Schritt kaputt gemacht.

Nicht das erste Mal.

Diese Verschmutzungen sind nicht selten in Sihanoukville:  immer wieder mal sind einzelne Teile für ein paar Tage verschmutzt. Nur diesmal scheint alles viel länger zu dauern.

Sihanoukville leidet bereits heute unter dem thailändisch-kambodschanischen Grenzkonflikt, wenn es die offiziellen Tourismuskreise auch nicht wahr haben wollen

Mehr:

Frühere Posts über Sihanoukville:

Es stinkt immer noch.

About these ads